x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Sonntag, 17.12.2017

Virtuelles Projektteam

In der heutigen Zeit ist es nicht mehr selbstverständlich, dass alle Mitglieder eines Projektes am selben Ort arbeiten. Die räumliche Verteilung als auch die zeitlich versetzten Arbeitszeiten sind die Ursache für Nutzung von Datenfernübertragung, wie etwa der E-Mail oder einem virtuellen Projektraum.  Die einzelnen Mitarbeiter sind demnach Teil eines virtuellen Projektteams.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Ursachen für die Bildung virtueller Projektteams sind zumeist in den Rahmenbedingungen zu finden. An den einzelnen Unternehmensstandorten sind meist die Fachkompetenzen gebündelt. International arbeitende Unternehmen  erfordern eine überregionale, teilweise auch internationale Zusammenarbeit. Für die Mitarbeiter des virtuellen Projektteams ist es demnach erforderlich, dass sie die Möglichkeiten der Kommunikation via Internet bestmöglich nutzen. So kann es im Extremfall vorkommen, dass in drei internationalen Teams  zeitversetzt rund um die Uhr gearbeitet wird. Hierbei ist den Teamitgliedern meist nur der virtuelle Projektraum bekannt. Der Nutzen von dieser Art des  Arbeitens schlägt sich meist in der Effektivität nieder.

 

Doch gibt es auch Nachteile für die Arbeit in virtuellen Projektteams. So kann durch die räumliche Trennung und die selbstständige Arbeit kein Gruppengefühl entstehen. Dem entsprechend fehlt teilweise die Motivation aus der Gruppe. Weiterhin kann die Gefahr von Missverständnissen steigen, wenn man lediglich per E-Mail miteinander kommuniziert. Die Anforderungen an der Projektleitung sind bei einem virtuellen Projektteam sehr hoch.  Die Fähigkeit die Arbeit aller Teammitglieder zu koordinieren und zu kontrollieren, erfordert viel Erfahrung.

 

Warum virtuelle Projektteams dennoch gebildet werden, ist den verschiedenen Vorteilen der internationalen Arbeit geschuldet. So entstehen dem Unternehmen durch die Möglichkeit der Kommunikation via Internet Reisekosten. Des Weiteren kann sich die Entwicklungsgeschwindigkeit drastisch erhöhen. Das liegt zum einen an der selbstständigen Arbeit als auch an dem Fehlen unverhältnismäßig vieler Konferenzen. Auch kann bei einem internationalen virtuellen Projektteam die Entwicklungsgeschwindigkeit gesteigert werden, da ein Arbeiten rund um die Uhr im Bereich des Möglichen liegt. Soll ein international erfolgreiches Produkt entwickelt werden, ist es sinnvoll dieses Produkt von Experten verschiedener Länder entwickeln zu lassen. Spezialisierungen und Fachkompetenzen können in einem virtuellen Projektteam ortsunabhängig eingesetzt werden.