x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Donnerstag, 17.08.2017

Reorganisation

Der Begriff " Reorganisation" bezeichnet im Regelfall eine Änderung der Organisation des Unternehmens, ganz speziell hinsichtlich dessen Aufbaus. Ein Synonym dafür ist der Begriff "Restrukturierung". Dem hingegen liegt der Schwerpunkt beim Business Process Reengineering eher auf der Reformation der Ablauforganisation. Die Verknüpfung der Ablauf- und Aufbauorganisation ist allerdings sehr eng miteinander verknüpft, eine Unterscheidung ist streng genommen nicht mehr möglich.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Reorganisationen haben meist eine bestimmte Ursache. Das könnte beispielsweise ein Umbruch im Unternehmen sein, hervorgerufen durch eine Fusion, durch Unternehmensankäufe oder einfache Sanierungen. Eine Reorganisation ist gleichbedeutend mit einer Veränderung in der Unternehmenshierarchie.

 

Ein weiterer Grund kann beispielsweise einfach ein schnelles Unternehmenswachstum sein. Dies erfordert meist die Schaffung neuer Führungsebenen und die Aufteilung der immer komplexer werdenden Aufgaben auf neue Stellen. Somit werden bei einer Reorganisation zugleich die Verantwortlichkeiten und Befugnisse der Positionen, sei es nun eine Organisation oder eine neue Stelle, definiert.

 

Es gibt auch Reorganisationsprojekte, sogenannte OE-Projekte. Die Reorganisation ist hier allerdings ziemlich kurzfristig orientiert, zudem ist ein externes Coaching sowohl bei OE-Projekten, als auch bei "normalen" Reorganisationen empfehlenswert, um noch mehr Erfahrungen in die neu entstehende Organisation mit einfließen zu lassen.

 

Auch interne Stellen und Organisationen können reorganisiert werden, es ist nicht immer gleich nötig, die ganze Firma umzukrempeln. So können zunächst die Probleme analysiert werden, die eine Reorganisation notwendig machen. Findet man deren Ursprung beispielsweise in der hierarchischen Ordnung einer Abteilung, so kann diese reorganisiert werden. Weiterhin ist es relativ sinnvoll, die Komplexität der neuen Ordnung möglichst gering zu halten bzw. nicht unnötig kompliziert zu machen. Gerade deswegen empfiehlt sich ebenfalls das Einholen einer dritten Meinung, eine Expertenmeinung ist hier ziemlich von Vorteil, da dann ein gewisses Know-How in die Reorganisation mit einfließt.