x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Donnerstag, 17.08.2017

Projektprüfung

Die DIN 69905 beherbergt neben dem Begriff des Projektaudits auch den Begriff "Projektprüfung". Eine genauere Betrachtung ermöglicht auch die Betrachtung der Projektprüfung als Sonderform des Projektaudits, obgleich hier die Beurteilung von Erfolgsaussichten und die ordnungsgemäße Projektabwicklung im Vordergrund steht.

 

Die Projektprüfung darf allerdings nur von einer Person vorgenommen werden, die in keiner Weise an dem Projekt beteiligt ist, dasselbe gilt beim Projektaudit. Bei Projekten mit langer Projektdauer sei dem Auftraggeber abzuraten, die Projektprüfung vertraglich zu vereinbaren.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Eine Projektprüfung ist immer ein hoher Aufwand an Arbeitszeit, finanziellen Mitteln und Ressourcen. Dafür erhält man eine unabhängige Bestätigung über den Projekterfolg, der eventuellen Investoren oder dem Auftraggeber vorgelegt werden kann. Doch gerade bei langen Projekten gestaltet sich eine Projektprüfung als derart kompliziert, als dass prinzipiell gar nicht mehr wirklich mit einer ordnungsgemäßen Durchführung derselben zu rechnen ist. Entweder man lässt die Projektprüfung ganz weg, oder man unterteilt sie in mehrere Parts: Demnach würde das Projekt beispielsweise in gewissen Intervallen überprüft werden. Dennoch ist dies nur eine halbe Lösung, denn eine Komplettprüfung ist hiermit auch nicht wirklich gegeben. Allerdings ist zumindest ein gewisser Standard bzw. Status des Projektes durch einen Dritten anerkannt worden, was dem Effekt einer Projektprüfung in etwa gelichkommt.

 

Alles in Allem führt nichts daran vorbei: Ob Projektprüfung oder nicht, die Qualität des Projektergebnisses entscheidet letztendlich überdessen Erfolg - denn ein Projekterfolg für den Projektleiter ist nicht gleich einem Erfolg für den Auftraggeber. Dieser will das Projekt schließlich weiter vermarkten - ist dies inzwischen nicht mehr gewährleistet, so ist das Projekt für den Auftraggeber ein Misserfolg. Die Projektprüfung kann dies auch nicht verhindern, jedoch bestärkt sie den Auftragnehmer in der Hinsicht, als dass der Erfolg des Projektes nicht von der das Projekt durchführenden Partei abhängig ist, insofern die Projektprüfung positiv ausfällt.