x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Dienstag, 17.10.2017

Projektleitervereinbarung

Die Definition der Befugnisse und der Verantwortlichkeiten des Projektleiters werden am besten in einer Projektleitervereinbarung festgeschrieben. Diese ist oftmals auch ein Bestandteil des Projektauftrags (Project Charter).

 

Weiterhin ist die Projektleitervereinbarung als multilaterales Vertragswerk zwischen den drei Projektbeteiligten (Auftraggeber, Auftragnehmer und Projektleiter) zu sehen. Der Auftraggeber ist entweder ein interner Auftraggeber oder ein Firmenkunde des Unternehmens, das den Auftrag vergibt.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Die Projektleitervereinbarung regelt dabei folgende Bereiche:

  • Die Projektrahmendaten
  • Die Zielvereinbarung
  • Aufgabenbereiche und Phasenverantwortung
  • Entscheidungskompetenzen
  • Weisungsbefugnisse und Weisungsbindungen
  • Budgetvereinbarung und Einzelmittelverantwortung
  • Einzusetzende Methoden
  • Dokumentations- und Berichtswesen
  • Unterschriftsberechtigungen
  • Personalverantwortung
  • Informationsberechtigungen und Informationspflichten
  • Die Einordnung des Projektleiters in die Unternehmensorganisation, speziell auch die Organisation des Personals
  • Übergang des Projektleiters aus dem Projekt oder in das Projekt
  • Andere Vereinbarungen

 

Die Projektleitervereinbarung setzt also genau fest, wie sich die Projektleitung zu verhalten hat. Dies ist dann meist schon im Projektauftrag festgeschrieben. Dieser wird zu Beginn des Auftrages erteilt und ist für jedes Projekt unabdinglich. Die Tatsache dass die Projektleitervereinbarung in den Projektauftrag gehört, spiegelt deren Wichtigkeit wieder: Sie ist prinzipiell vergleichbar mit dem Grundgesetz eines Landes, welches die einzelnen Rechte der Personen regelt, die die Leitung haben, ohne das eine sinnvolle und gerechte Organisation nicht möglich wäre. Doch gerade die Organisation beim Projektmanagement sollte konsequent geplant und geregelt werden, denn wenn hier etwas falsch gemacht wird, ist die Gefahr eines Scheiterns des Projektes ungleich größer, als sie sowie so schon ist. Das soll verdeutlichen, dass ein Projekt nicht einfach so umzusetzen ist, sondern großer Sorgfalt bedarf. Man kommt auch nicht umhin, gerade bei großen Projekten eine Projektleitervereinbarung festzusetzen, da diese in besonderem Maße einem erfolgreichen Projektabschluss zuträglich ist.