x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Sonntag, 28.08.2016

Projektabschlussbericht

Der Projektabschlussbericht hat vor allem eine Informations-und Dokumentationsfunktion. Nach der Norm DIN 69901 umfasst er Angaben zu den Ergebnissen und dem entstandenen Personal-, Kosten- und Zeitaufwand des Projekts. Der Auftraggeber, als einer der wichtigsten Beteiligten an einem Projekt, kann diese Angaben zur Bewertung des Projekts heranziehen und entscheidet endgültig über den Projekterfolg. Nur wenn der Auftraggeber mit dem Ergebnis zufrieden ist, kann das Projekt tatsächlich als erfolgreich bezeichnet werden. Um die Wünsche und Anforderungen des Auftraggebers richtig  umsetzen zu können, wird zu Projektbeginn ein Lastenheft ausgearbeitet. Außerdem ist er Mitglied des Lenkungsausschusses und hat dadurch die Entscheidungsbefugnis.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Inhalt

Der Projektabschlussbericht enthält einen wirtschaftlichen Teil, der als Projektnachkalkulation bezeichnet wird und einen beschreibenden Teil, welcher in erster Linie alle erfolgreichen Lösungswege darstellt und die entsprechenden Ergebnisse dokumentiert. Häufig werden auch eine Dokumentation der gescheiterten Lösungsansätze, sowie weiterführende Informationen, Erfahrungswerte und Daten beigefügt, welche für die Durchführung zukünftiger Projekte herangezogen werden können. Aus diesen Erfahrungen werden auch die sogenannten „Lessons Learned“ zusammengestellt, welche, unabhängig von dem jeweiligen Projekt, in das Wissensmanagement des Unternehmens integriert werden. 

 

Projektnachkalkulation

Die Projektnachkalkulation als Bestandteil des Projektabschlussberichts, gibt Auskunft über die tatsächlich angefallenen Kosten und Aufwände des Projekts. Dabei können die Kosten für jedes Arbeitspaket bestimmt und analysiert werden. Diese Bewertung dient dem Vergleich mit den, vor Projektbeginn festgelegten, Planwerten. Die Projektnachkalkulation verfolgt mehrere Absichten. Zum einen kann sie einen Nachweis darüber erbringen, dass die zur Verfügung gestellten Finanzmittel tatsächlich für den jeweils vorgesehenen Zweck eingesetzt wurden. Zum anderen hilft sie dabei, die Abweichung von den Planwerten zu analysieren und zu erklären. Der Projektabschlussbericht stellt also die Bilanz des Projekts dar, geht aber in seiner Funktion noch darüber hinaus, da Daten erhoben und festgehalten werden, die zukünftige Aufwandsschätzungen wesentlich erleichtern.