x

Tragen Sie hier bitte Ihre Emailadresse ein,
der Report ist garantiert 100% kostenlos!

Projektmanagement, Projekt, Software

Kein Spam! Ich hasse Spam und werde Ihre Daten niemals an Dritte weitergeben
Kein Abo und garantiert keine Kosten! Link zum Datenschutz (hier klicken)

Donnerstag, 17.08.2017

Machbarkeitsprüfung

Der Begriff der Machbarkeitsprüfung hat innerhalb des Projektmanagement eine wichtige Bedeutung und definiert sich durch die Überprüfung der Wahrscheinlichkeit zur Realisierung zu Beginn des Projekts. Eine Machbarkeitsprüfung ist im Grunde also nichts anderes, als das, was der Name bereits aussagt: Sie dient zur Überprüfung der Machbarkeit, der Durchführbarkeit, wes Projektes. Zeitlich ist die Machbarkeitsprüfung beim Beginn des Projektes sowie bei der Zieldefinition und während der Konzeptphase angeordnet.

 

Jetzt kostenlos anfordern

Bei der Durchführung einer Machbarkeitsprüfung sind folgende Aspekte besonders zu prüfen:


· Die technische Machbarkeit:

Hier wird überprüft, ob das Projekt rein vom Stnad der Technik her überhaupt zu realisieren ist. Eventuell noch zu entwickelnde Technologien werden ebenso mit einbezogen wie nicht verfügbare, aber bereits entwickelte Technologien. Letzteres kann beispielsweise im Zusammenhang mit dem Militär stehen, welches bewusst bestimmte, auch für zivile Zwecke verwendbare, Technologien zurückhält.


· Organisatorische Machbarkeit:

Fragen wie "Ist das Projekt rein organisatorisch überhaupt zu kontrollieren?" müssen hier geklärt werden.

 

· Wirtschaftliche Machbarkeit:

Die aktuelle Wirtschaftslage der Umwelt wie auch des eigenen Unternehmens spiele hier die Hauptrolle. Die Liquidität ist hierunter auch zu überprüfen.


· Einsatzmittelverfügbarkeit:

Im Rahmen der Machbarkeitsprüfung muss auch die Versorgung mit den erforderlichen Ressourcen gesichert sein.


· Analyse des Projektumfelds:

Wenngleich die wirtschaftliche Analyse des Umfeldes bereits in der wirtschaftlichen Machbarkeit drinsteckt, so fällt unter diesen Aspekt auch noch die juristische, ökologische und politische Machbarkeit.

Sollten sich an der Machbarkeit Zweifel auftun, so entscheidet der Lenkungsausschuss über den weiteren Verlauf des Projektes. Hier ergeben sich drei Hauptmöglichkeiten:

1. Detaillierte Machbarkeitsstudie durchführen (dies schließt die Zweifel eventuell aus oder mach sie direkter ersichtlich).

2. Abbruch des Projektes.

3. Projekt mit erhöhtem Risiko weiterlaufen lassen.

Nach der DIN 69905 ist die Machbarkeitsprüfung durch die eben genannten Aspekte Teil der Projektstudie, bzw. der Machbarkeitsstudie.